Not durch Überschwemmung

Liebe Freunde,

überall in der Welt hört man von Katastrophen. Im Januar 2019 haben wir eine Meldung von unserer Kinderheim-Leiterin Ligia Würfel bekommen, dass durch Dauerregen und heftige Gewitter Überschwemmungen im Bereich des Armenviertels, in der Nähe unseres Gemeindezentrums Nueva Vida, eingetreten sind. Der angrenzende Fluss ist von 6 auf 12 Meter angestiegen und es regnet weiter. Die Leute in den Blech- und Holzhütten sind hart betroffen.  Das ist eine Katastrophe.

Die Armen kommen zu uns in den Gemeindesaal, um sich trockene Kleidung und ein warmes Essen zu holen. Viele Helfer in der Gemeinde betreuen die Betroffenen.

Könnten Sie zur Linderung der Not eine kleine Sonderspende schicken? Stichwort: „Überschwemmung“. Herzlichen Dank. Gott segne Sie.

Liebe Grüße auch von Ligia und Erich Würfel,

Ihr Karl-Heinz Failing

Geschäftsführer

TEILE DIESEN BEITRAG MIT DEINEN FREUNDEN

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp
Neuigkeiten

News Dezember: Weihnachtspäckchen

Weihnachten kommt näher. Besonders die Kinder in unserem Kinderheim und im Armenviertel fiebern Weihnachten entgegen. Nicht zuletzt deswegen, weil sie wissen, dass sie bei der Weihnachtsfeier ein Geschenkpäckchen mit Kleidung, Schuhen, Spielsachen und Süßigkeiten bekommen. Vielen Dank für Ihre „Weihnachtsspende“, die den Kindern und armen Familien zugutekommt. Herzliche Grüße und eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit

Neuigkeiten

News: Personalzuwachs

Liebe Freunde, am 1. September 2019 hat unsere neue Mitarbeiterin Manuela Ebener ihre Stelle im Verkündigungsdienst in unserem Werk angetreten. Es ist wichtig, dass junge Leute eingestellt werden, um der jüngeren Generation unsere Missionsarbeit bekanntzumachen und das Evangelium zu verkündigen. Das ist natürlich auch eine finanzielle Herausforderung. Gehalt, Sozialversicherungsbeiträge und Fahrgeld stehen auf der Ausgabenliste.